Mapping the Commons

 


Im Rahmen des Stipendiums für Kunstvermittlung 2015/2016 an der nGbK  Berlin fragte ich mich: Wie könnte man ein Spiel kreieren, dass Dialoge sichtbar macht und als tool für Wissensvermittlung nutzbar ist?
Dazu kuratierte ich die Workshop Reihe Mapping the Commons, die Gamedesigner_innen und Bürger_innen dazu einlud, sich mit Kommunikation in Sozialen Medien, HateSpeech und Sozialen Utopien auseinander zu setzen. Gemeinsam mit dem Programmierer Nikolaus Baumgarten entstand aus dieser Beschäftigung schließlich Infinite Chat, ein basisdemokratisch entwickeltes Online-Spiel. Dieses versteht sich als Labor der Wissenssammlung und folgt vom Aufbau einem der in den 1980er Jahren beliebten Textadventures.